Mit der Oberpfalzbahn bis Wernberg-Köblitz

Wandern auf dem Goldsteig

 Goldsteig Burg Trausnitz

 

Idyllische Flußtäler, urwüchsige Natur und traumhafte Ausblicke bietet die Wanderung entlang des Goldsteigs, der bereits zum vierten Mal vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg ausgezeichnet worden ist.

Gestartet wird beim Bahnhof in Wernberg, weiter geht es durch die Wald- und Wiesenlandschaft des Schilternbachtals nach Söllitz. Ab hier taucht man in das malerische Pfreimdtal ein und wandert anschließend über den Kalvarienberg weiter nach Trausnitz. Die gleichnamige Burg aus dem 13. Jahr­hundert dient heute als Jugendherberge und öffnet ihre Pforten auch zu Führungen. Der Landgasthof neben der Burg lädt zur gemütlichen Rast ein, bevor entlang dem natürlichen Lauf der Pfreimd die Wanderung fortgesetzt wird. Traumhafte Ausblicke und steil abfallende Hügel mit Magerrasen eröffnen einen neuen Landschaftsabschnitt.

In Pfreimd lohnt ein Blick in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und auf Schlosshof, Stadtturm und Turmmauerturm. Bis zum Ziel, dem Bahnhof im Ortsteil Untersteinbach, ist es nicht mehr weit. Mit der Bahn geht es zurück nach Wernberg-Köblitz und weiter nach Regensburg. 

Tipp: Genuss-Wanderer können die Strecke auch in zwei Etappen (Übernachtung in Trausnitz) erkunden oder die Mehrtagestour bis Viechtach verlängern.

 

An- und Rückfahrt mit dem RVV 

  

Adresse und Öffnungszeiten

Weitere Informationen erhalten Sie im Tourismus­zentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf.
Telefon: (0 94 33) 20 38 10

 

 

print to the top