Coronavirus: zur aktuellen Lage im RVV

Maskenpflicht im ÖPNV // Schulbeginn // Ticketverkauf in Bussen // Öffnungszeiten des Kundenzentrums // Nachtbusse // Semester-Ticket

 

Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie an Haltestellen

„ÖPNV – aber sicher! Die Hygiene im ÖPNV ist uns sehr wichtig – kommen Sie sicher und gut nach Hause!“

Video ÖPNV-aber sicher!

Seit 27. April 2020 gilt bayernweit eine Maskenpflicht im ÖPNV, d. h. in allen Bussen, Bahnen und an den Haltestellen. Schützen Sie sich und andere und tragen Sie eine Abdeckung für Mund und Nase, gerne auch selbstgenäht oder in Form eines Halstuches ("Community-Masken"), wenn Sie mit Bus und Bahn unterwegs sind. Weiterhin wichtig bleibt die Einhaltung grundlegender Hygieneregeln.

Was kann jeder einzelne Fahrgast tun, um der Corona-Erkrankungswelle bestmöglich zu begegnen?

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung! Denn auch Menschen, die unwissentlich infiziert sind und keine Symptome aufweisen, sind mit einer Mund-Nasen-Bedeckung weniger ansteckend.

  • Abstand halten!
    • Fahren Sie früher oder später als sonst üblich, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.
    • Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu aus- oder einsteigenden Fahrgästen.
    • Stehen Sie sich nicht Angesicht zu Angesicht gegenüber.
  • Beachtung der Hygieneregeln!
    • Hände waschen, wann immer dies nötig und möglich ist. 
    • Husten- und Niesetikette beachten: Bitte in die Ellenbeuge husten bzw. niesen! Das gilt auch, wenn Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
    • Vermeiden Sie das Berühren ihres Gesichtes mit Ihren Händen.
    • Mehr: www.infektionsschutz.de

Per Klick auf das Bild können Sie wissenswertes zur Mund-Nasen-Bedeckung im RVV in Originalgröße betrachten. Der Informationsflyer steht auch als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Flyer Hinweis zur Maskenpflicht

 

Fahrplanänderungen auf den Linien 3, 7 und 11A ab 16.09.2020

Um einen sicheren Schulbusverkehr gewährleisten zu können, nimmt das Stadtwerk.Mobilität zum 16.09.2020 bei einzelnen Fahrten der RVV-Linien 3, 7 und 11A Anpassungen am Fahrplan vor.

Eine Übersicht der Fahrplanänderungen im Schülerverkehr, die ab 16. September gelten, steht zum Download zur Verfügung: Flyer Fahrplanänderungen Linien 3, 7 und 11A

 

Mehr Schulbusse im Regionalbusverkehr zu Beginn des neuen Schuljahres

Das Infektionsgeschehen macht auch bei der Schülerbeförderung besondere Vorsorge- und Hygienemaßnahmen notwendig. Das Platzangebot auf stark frequentierten Linien soll erhöht und so für mehr Abstand gesorgt werden.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren wird der Landkreis Regensburg über seine Nahverkehrsgesellschaft GFN ab 8. September, zunächst bis zu den Herbstferien, bei einzelnen Fahrten auf folgenden RVV-Linien Verstärkerbusse einsetzen: Linien 5, 5A,16, 21, 24, 26, 30, 31, 33, 34, 41, 42, 63, 103, 104, 107, 112, 115, 116 und 142.

Ab 18. September hält der Bus der Linie 115 Richtung Nittenau Montag bis Freitag morgens zusätzlich um 06:58 Uhr an der Haltestelle "Bernhardswald Siedlung".  

Details, auf welchen Fahrten zum Beginn des neuen Schuljahres Verstärkerbusse eingesetzt werden, können Sie der Seite www.rvv.de/schuljahresbeginn entnehmen.

 

Seit 1. September wieder Ticketverkauf in allen RVV-Bussen

Zu Beginn der Corona-Krise wurde der Ticketverkauf in Bussen im Regensburger Verkehrsverbund eingestellt. Seit Anfang Juli haben die Busunternehmen im Stadt- und Regionalbusverkehr nach und nach ihre Fahrzeugflotten mit Schutzvorrichtungen im Fahrerbereich ausgerüstet und so den Verkauf von RVV-Tickets bereits in vielen Bussen wieder möglich gemacht. Der Freistaat Bayern hat die Unternehmen bei der Umsetzung dieser Schutzmaßnahme mittels eines Förderprogramms finanziell unterstützt.

Seit 1. September 2020 können Fahrgäste nun wieder in allen Bussen – über 120 auf den städtischen Linien und mehr als 300 im Regionalbusverkehr – RVV-Tickets bei den Fahrerinnen und Fahrern erwerben.

 

RVV-Kundenzentrum wieder Mo - Fr durchgängig von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Seit 1. August ist das Kundenzentrum von Montag bis Freitag wieder durchgängig von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Beim Besuch des Kundenzentrums gilt eine Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

 

Nachtbusse fahren teilweise wieder – Einschränkungen im Spätverkehr auf den Regionalbuslinien

Die Nachtbuslinien der Stadt (N1 - N7) fahren wieder ab 31.07.2020 um 0:30 Uhr jeweils in stadtauswärtiger Richtung.

Auf den Regionalbuslinien 5, 12, 13, 14, 15, 16, 21, 23, 24, 26/27, 28, 30, 31, 33, 34, 41, 42 entfallen bis auf Weiteres alle Fahrten im Spätverkehr mit Abfahrt ab 0:00 Uhr am Hauptbahnhof Regensburg bzw. am jeweiligen Ausgangspunkt der Linie (bei Fahrten in Richtung Regensburg). 

 

Übergangsregelung zum Semester-Ticket im SoSe 2020

Durch Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist es Studierenden der Universität Regensburg sowie der OTH nicht möglich, die erforderliche Validierung der Studierendenausweise auf das Sommersemester 2020 durchzuführen. Zudem können ggf. neue Studierendenausweise (z. B. für Erstsemester) nicht zur Verfügung gestellt werden. Aus diesem Grund gelten bis zum 30. September 2020 folgende Regelungen:

  • Studierendenausweise mit Gültigkeit für das Wintersemester 2019/2020 können auch im Sommersemester 2020 als Semester-Ticket genutzt werden.
  • Studierende ohne Studierendenausweis können die gültige Immatrikulationsbescheinigung (Sommersemester 2020) in Papierform als Semester-Ticket nutzen.

Für beide Varianten ist ein amtlicher Lichtbildausweis bei der Fahrt mitzuführen.

Detaillierte Infos zum Ticket erhalten Sie auf der Seite zum Semester-Ticket.

drucken nach oben